DIE ROMANE (THE NOVELS)

Übersichtsliste aller Spenser-Romane / Summary list of all the Spenser novels

Gesamtübersicht:

01. Spenser und das gestohlene Manuskript
  The Godwulf Manuskript  1973 / 1990 Ullstein / 2015 Pendragon
 
02. Kevins Weg ins andere Leben (Neuer Titel: Kevin Bartlett ist verschwunden)
God save the Child  1974 / 1976 Ullstein / 2015 Pendragon
 
03. Endspiel gegen den Tod (Neuer Titel: Wetten gegen den Tod)
Mortal Stakes  1975 / 1976 Ullstein / 2015 Pendragon

04. Auf eigene Rechnung (auch:  Leichte Beute für Profis )
 Promised Land  1976 / 1998 Rowohlt

05. Kopfpreis für neun Mörder 
The Judas Goat  1978 / 1980 Ullstein

06. Bodyguard für eine Bombe 
Looking for Rachel Wallace  1980 / 1981 Ullstein

07. Finale im Herbst 
Early Autumn  1981 / 1982 Ullstein

08. Licht auf Dunkelmänner
A Savage Place  1981 / 1983 Ullstein

09. Einen Dollar für die Unschuld 
Ceremony  1982 / 1991 Ullstein

10. Spenser und der Kandidat
The Widening Gyre  1983 / 1984 Ullstein

11. Spensers Abschied 
Valediction  1984 / 1985 Ullstein

12. Spenser auf der Flucht 
A Catskill Eagle  1985 /  1991 Ullstein

13. Wer zähmt April Kyle? 
Taming a Sea Horse  1986 / 1987 Ullstein    
     
14. Bleiche Schatten im Schnee 
Pale Kings and Princes  1987 / 1988 Ullstein

15. Tödliches Rot 
Crimson Joy  1988 / 1989 Ullstein
 
16. Spießgesellen 
Playmates  1989 / 1990 Ullstein

17. Starallüren 
Stardust  1990 / 1992 Goldmann

18. Keine Schonzeit für Spenser
Pasttime  1991 / 1992 Goldmann

19. Heißes Pflaster 
Double Deuce  1992 / 1997 Goldmann

20. Schmusepuppe 
Paper Doll  1993 / 1996 Goldmann

21. Die unsichtbaren Killer 
Walking Shadow  1994 / 1995 Rowohlt

22. Brutale Wahrheit
Thin Air  1995 / 1996 Rowohlt

23. Letzte Chance in Las Vegas 
Chance  1996 / 1997 Rowohlt

24. Der graue Mann 
Small Vices  1997 / 1998 Rowohlt

25. Schmutzige Affairen 
Sudden Mischief  1998 / 1999 Rowohlt

26. Der Preis des Schweigens 
Hush Money  1999 / 2000 Rowohlt

27. noch nicht in Deutschland erschienen
Hugger Mugger 2000

28. noch nicht in Deutschland erschienen
Potshot  2001 / ????

29. Die blonde Witwe
Widows walk  2002 / 2006 Pentagron

30. Alte Wunden
Back story  2003 / 2010 Pendragon

31. Miese Geschäfte
Bad business  2004 / 2013 / Pendragon

32. Drei Kugeln für Hawk
Cold Service 2005

33. Der stille Schüler
School Days 2005

34. Hundert Dollar Baby
Hundred-Dollar Baby 2006 / 2009 Pendragon

35. Der gute Terrorist
Now & Then 2007

36. noch nicht in Deutschland erschienen
Rough Weather 2008

37. Bitteres Ende
The Professional 2009

38. noch nicht in Deutschland erschienen

Chasing the Bear: A young Spenser Novel 2009

39. Trügerisches Bild
Painted Ladies - 2010 / 2011 Pendragon

40. noch nicht in Deutschland erschienen
Sixkill 2011

41. noch nicht in Deutschland erschienen
Lullaby 2012 (erster "Spenser" Roman von Ace Atkins)

42. noch nicht in Deutschland erschienen
Wonderland 2013 (zweiter "Spenser" Roman von Ace Atkins)

 

43. noch nicht in Deutschland erschienen
Silent Night 2013

 

44. noch nicht in Deutschland erschienen

Cheap Shot 2014

 

45. noch nicht in Deutschland erschienen
Kickback 2015

 

46. noch nicht in Deutschland erschienen

Slow Burn 2016

Kurzgeschichten (alle nicht in Deutschland erschienen):

(Short Stories - all of them never printed in Germany)



01. Surrogate (1982)

02. Spenser's A Fan Too (1988)

03. Keinen Titel / Titel nicht bekannt (1999)

04. Harlem Nocturne (2001)

05. There's No Business (2003)

06. The Kitchen Caper (2003)

07. Spenser (2009; ist 2010 auf "The Line Up" und 2012 auf "In Pursuit of Spenser" erschienen / released)

Ausführlicher Roman - Guide

Information:

Die beistehende Seitenanzahl bezieht sich jeweils auf die deutsche Taschenbuchausgabe. Die Romane, die in Deutschland (noch) nicht erhältlich sind, bezieht sich auf die US-Hardcoverausgabe.

 

A detailed english contents for each novel you can read here

 

 

01. Spenser und das gestohlene Manuskript (1973) (The Godwulf Manuscript)

 

Inhalt:

Boston - Wohnort und Revier des P.I. Spenser. In Amerikas Metropole der Gelehrsamkeit. Daher kommt es nicht vom ungefähr, dass der Detektiv gleich bei seinem ersten Auftrag in den Dienst der Wissenschaft gerät: Er soll eine aus der Universitätsbibliothek gestohlene Handschrift aus dem 14 Jh. wiederbeschaffen. Dabei stößt er auf eine radikale Studentengruppe deren Sekretärin Terry ihm zunächst die Zähne zeigt, doch eines Nachts bittet Terry den Dertektiv um Hilfe. Spenser läßt sich darauf ein - und plötzlich sind alle gegen ihn: Die Polizei, die Universitätsleitung und das örtliche orgianisierte Verbrechen...

156 Seiten

02. Kevins Weg ins andere Leben (1974) - God save the Child

 

Kevin Bartlett, der 15jährige Sohn einer überaus wohlhabenden und reichlich dysfunktionalen Familie ist verschwunden, sein Meerschweinchen mit ihm. Letzteres kommt bald zurück, per Post und mausetot. Das ganze hat sich in Smithfield, einer Kleinstadt im Norden von Boston, ereignet und Privatdetektiv Spenser wird von den Eltern zur Unterstützung der örtlichen Polizei engagiert, nicht zu deren großen Freude, mit dem leitenden Staatsanwalt aber versteht er sich prima. Es kommt zu einer Lösegeldübergabe, nach der Leiche des Meerschweinchens taucht eine weitere auf, ein schwuler Bodybuilder spielt eine ungute Rolle und Spenser lernt auf Kevins High School eine Psychologin namens Susan Silverman kennen...

03. Endspiel gegen den Tod (1975) - Mortal Stakes

 

Der Baseballstar Marty Rabb spielt weit unter seinen Möglichkeiten. Wird er bestochen oder erpresst? Heimlich nimmt Spenser, Bostons bester PI die Lebensumstände des Athleten unter die Lupe. Ohne Erfolg. Doch als er sich nach der Vergangenheit von Rabbs Frau erkundigt, wird er fündig...

125 Seiten

04. Leichte Beute für Profis (Auch:Auf eigene Rechnung) 1976 - Promised Land

 

Der Fall mit dem der Bauunternehmer Harvey Shepphard Spenser beauftragt, klingt nach reiner Routine: Spenser soll Shepphards davongelaufene Frau zurückbringen. Doch bald schon merkt Spenser, dass Shepphard noch andere Sorgen hat. Offenbar hat er sich Mafiagelder geliehen, und ist mit der Rückzahlung in Verzug geraten....

Leichte Beute für Profis: 128 Seiten
Auf eigene Rechnung: 188 Seiten

 

Achtung:

Dieser Roman diente dem Pilotfilm der Serie
Beim deutschen Kauf darauf achten - kauft euch "Auf eigene Rechnung", da der ungekürzt ist, derselbige Roman "Leichte Beute für Profis" wurde stark gekürzt (um satte 60 Seiten!)

05. Kopfpreis für 9 Mörder (1978) - The Judas Goat

 

Der Millionär sitzt im Rollstuhl. Verkrüppelt und verbittert. Vor einem Jahr wurden seine Frau und seine beiden Töchter bei einem Sprengstoffanschlag in einem Londoner Restaurant getötet. Er selbst schwer verletzt. Nun will er Rache nehmen - und Spenser soll sie an seiner statt nehmen. "Finden Sie die Mörder! Ich zahle Ihnen einen guten Preis", sagte er. Doch bald ist Spenser dem eigenen Tod näher als der Belohnung...

126 Seiten

 

Achtung:

Dieser Roman diente der Fiulmvorlage für den 1994ger Reunion Film "Das Attentat" mit Robert Urich als Spenser

06.Bodyguard für eine Bombe (1980) - Looking for Rachel Wallace

 

Rachel Wallace ist eine radikale Feministin. Unbeirrt prangert sie die Missstände der Männergesellschaft an. Nennt die Verantwortlichen beim Namen. Als die streitbare Dame Morddrohungen erhält, wird ausgerechnet Spenser, der überzeugte Macho zu ihrem Schutz eingestellt. Prompt gibt es Krach zwischen der Schriftstellerin und dem Schnüffler. Nun haben die Mörder freie Bahn...

142 Seiten

 

 

07. Finale im Herbst (1981) - Early Autumn

 

Die Klientin in Spensers Büro ist verzweifelt! Ihr Ex-Mann sagt Patty Giacomin habe ihren Sohn gekidnappt. Doch als Spenser sich der Sache annimmt, stellt er fest, dass der 15jährige Paul seinen Eltern nur als Werkzeug im Kampf gegeneinander dient. Wenn er den Jungen helfen will, muß Spenser zu illegalen Mitteln greifen...

158 Seiten

08. Licht auf Dunkelmänner (1981) - A Savage Place

 

Mit der radikalen Feministin Rachel Wallace hatte Spenser nur Ärger. Doch als ihn die ehemalige Klientin um Hilfe für eine Freundin bittet, ist Spenser trotzdem zur Stelle. Zumal der Auftrag mit einer Reise nach Hollywood verbunden ist. Und Spenser räumt in der Filmmetropole erst einmal kräftig auf...

156 Seiten

 

Achtung:

Dieser Roman wurde 1994 bei den "Spenser-Reunions" unter dem Titell ""In Lebensgefahr" mit Robert Urich als Spenser verfilmt.

09. Einen Dollar für die Unschuld (1982) - Ceremony

 

Statt zur Schule geht die junge April Kyle lieber auf den Strich. Der Vater des Mädchens längst abgeschrieben. Doch die Mutter bittet Spenser um Hilfe. In der "Combat Zone", Bostons Sexhölle verbringt Spenser einige der härtesten Tage seines Lebens....

137 Seiten

 

Achtung:

Dieser Roman wurde 1994 als Spenser-Reunion unter dem Titel "Tochter aus gutem Hause" (VHS Titel: Combat Zone) mit Robert Urich als Spenser verfilmt

10. Spenser und der Kandidat (1983) -The Widening Gyre

 

Mit Politikern hat Spenser normalerweise wenig im Sinn. Zu korrupt und zu verlogen sind ihm die sogenannten Volksvertreter. Dennoch läßt er sich breitschlagen, als ihm der Kongressabgeordnete Mead Alexander um seine Dienste als Leibwächter während des Wahlkampfs bittet und prompt gerät Spenser ins Schußfeld...

141 Seiten

 

 

11. Spensers Abschied (1984) - Valediction

 

Harte Zeiten für Bostons Besten! Spensers Freundin Susan Silverman gibt ihren edlen Ritter den Laufpass! Nicht genug damit - Spenser muß sich auch noch mit einer militanten Jugendsekte und einem Drogenring herumschlagen. Da begeht selbst der abgebrühteste mal einen tödlichen Fehler...

158 Seiten

12. Spenser auf der Flucht (1985) - A Catskill Eagle

 

Diesmal kommt es knüppeldick für Spenser: Die Freundin ist weg, sein Kampfgefährte Hawk sitzt im Gefängnis wegen Mord! Spenser holt ihn gewaltsam heraus. Doch nun werden der Detektiv und sein Mann fürs Grobe von der Polizei mehrerer Bundesstaaten gehetzt. Bleibt nur ein Ausweg: Hawk und Spenser sollen als Mietkiller für CIA und FBI arbeiten!

221 Seiten

13. Wer zähmt April Kyle? (1986) -Taming a Sea Horse

 

Das Mädchen war zu nichts anderem zu gebrauchen - deshalb sorgte Spenser dafür, dass April Kyle in einem New Yorker Nobelpuff unterkam. 3 Jahre später erreicht dem Bostoner Privatdetektiv ein Hilferuf aus Manhattan. April Kyle ist verschwunden! Geködert von einem neuen Zuhälter. Freigegeben zum schnellen Verschleiss mit dem Geschäft mit der käuflichen Liebe. Als Spenser die Spur des Mädchens aufnimmt, tritt er ohne es zu wissen eine Lawine los - wohin er auch kommt, er findet nur mehr Leichen....

157 Seiten

14. Bleiche Schatten im Schnee (1987)-Pale Kings and Princes

 

Eric Valdez war ein guter Reporter! Vielleicht zu gut. Kurz nachdem er Recherchen über einen Kokainschmuggelring anstellte, wurde er am Strassenrand gefunden. Tod und kastriert. Doch sein Verleger läßt nicht locker. Nun schickt er Spenser ins ländliche Wheaton, Mass. Um den Tod seines Angestellten zu untersuchen und die Schuldigen zu finden. Kaum in dem Provinznest angekommen, merkt Spenser: Erwünscht ist er hier nicht - zu allerletzt von der örtlichen Polizei!

157 Seiten

 

Achtung:

Dieser Roman wurde 1994 bei den Spenser Reunion Filmen unter dem Titel "Tod eines Sensationsreporters" mit Robert Urich auch verfilmt.

15. Tödliches Rot (1988) - Crimson Joy

 

Er verehrt den Damen immer eine rote Rose. Viel Freude haben sie daran nicht. Wenn der Verehrer das Haus verläßt, ist sie tot. Alles andere als Freude hat auch die Bostoner Kriminalpolizei. Der mordende Herrenbesuch gibt sich nämlich als einer der ihren aus. Ein Aussenstehender muß mit anpacken - der Ex Boxer und PI Spenser! Und der tut das mit ganzer Kraft, denn der Rote-Rosen-Mörder zeigt auch beunruhigendes Interesse an Spensers Herzensdame Susan...

143 Seiten

 

 

16. Spiessgesellen (1989) - Playmates

 

Millionen winken Dwayne Woodcock, dem schwarzen Stürmerstar der taft University , sobald er einen Profivetrag unterschreibt. Doch der Ausnahmeathlet hat sich mit einer Bande von Wettbetrügern eingelassen. Und Spenser steckt in der Zwickmühle: Soll der die Karriere des Sportlers retten oder dessen Leben?

188 Seiten

17. Starallüren (1990) - Stardust

 

Diesmal wird Spenser als Bodyguard einer berühmten Filmdiva engagiert, die sich nicht nur als verwirrend schhön, sondern auch als äußerst launisch, alkoholabhängig und mymphoman erweist. Doch das exzentrische Auftreten der Diva verbirgt offenbar eine ganze Menge persönlicher Probleme, die ihre Wurzeln in der Vergangenheit haben. Als Spenser der Lösung des Rätsels um anonyme Droharnrufe und den Mord am Double der Schauspielerin dank seines unverwechselbaren Spürsinns schliesslich ziemlich nahe gekommen ist, verschwindet sein Schützling...

247 Seiten

18. Keine Schonzeit für Spenser (1991) - Pastime

 

Paul Giacomin vermisst seine Mutter. Eigentlich ist es nicht ihre Art, sang und klanglos zu verschwinden. Außerdem ist sie die einzige Verbindung zu seiner verlorenen Kindheit. Rich Beaumont hat Muffensausen. Ganz zu recht. Denn von anderer Leute Dollars sollte man die Finger lassen! Vor allem wenn sie einem noch etwas draufgeben wollen - eine Gratisladung Blei! Gerry Broz hat schlechte Laune. Verschärfte Maßnahmen sind das wenigste, was man von ihm erwarten kann. Schliesslich ist er der Sohn des größten Gangsters - Joe Broz - der Gegend. Und als solcher hat er schon immer gern Fleisch durch den Wolf gedreht. Und Spenser? Der befindet sich sich einmal mehr in der Schußlinie, obwohl er lieber in der Küche stehen würde! Aber hier wie dort gilt das gleiche Motto: Es braucht schon einen harten Mann, um ein zartes Hühnchen zu kochen...

249 Seiten

19. Heißes Pflaster (1992) - Double Deuce

 

Privatdetektiv Spenser und sein Kompagnon Hawk sollen dem Bandenterror in den schwarzen Wohnsilos von Boston ein Ende machen - vorausgesetzt sie Überleben...

185 Seiten

20. Schmusepuppe (1993) - Paper Doll

 

Für den reichen und distinguierten Bostoner Gentleman Loudon Tripp soll Spenser herausfinden, was hinter dem Mord an dessen Frau steckt. Für die Polizei ist der Fall klar: Da ein Motiv nicht erkennbar ist, muß ein Wahnsinniger für die Tat verantwortlich sein! Als Spenser seine Ermittlungen im Umfeld der Ermordeten aufnimmt, sieht er plötzlich hinter die noble Fassade der Familie Tripp. Und als auch die Tote wieder auftauscht, wird Spenser langsam klar, dass er sich auf eine höchst gefährliche Geschichte eingelassen hat...

248 Seiten

 

21. Die unsichtbaren Killer (1994) - Walking Shadow

 

Auf einer Theaterbühne fällt der Hauptmime um. Das gehörte keineswegs zum Stück. Ein paar Besucher glaubten den Täter gesehen zu haben, konnten ihn aber nicht eindeutig beschreiben. Susan, Mitglied im Theatervorstands, bittet den trickreichsten und witzigsten Privatdetektiv der Szene, ihren Freund Spenser, um Hilfe...

216 Seiten

 

Achtung:

Dieser Roman wurde 2001 mit Joe Mantegna als Spenser verfilmt. Leider lwurde dieser Film bisher noch nicht in Deutschland ausgestrahlt.

22. Brutale Wahrheit (1995) - Thin Air

 

Die junge Frau des Bostoner Cops Frank Belson ist spurlos verschwunden und P. I. Spenser soll sie finden. Seine Ermittlungen führen ihn bis nach Los Angeles und wieder zurück ins verregnete Massachusetts, in eine aufgegebene Industriestadt namens Proctor, vom lieben Gott verlassen, von irischen Cops verkehrsgeregelt und von zwei rivalisierenden Latino-Gangs beherrscht. Hier irgendwo könnte Lisa St. Claire, Belsons Gattin, über deren Vergangenheit so wenig bekannt ist, stecken. Oder, auch nicht.

250 Seiten

 

Achtung:

Dieser Roman wurde 2000 mit Joe Mantegna als Spenser verfilmt. Leider wurde dieser Film bislang nicht in Deutschland ausgestrahlt.

23. Letzte Chance in Las Vegas (1996) - Chance

 

Privatdetektiv Spenser soll den verschwundenen Anthony Meeker wiederfinden - ein Routinejob, wenn die Auftraggeber nicht ein Mafia-Boss und dessen Tochter wären. Spenser beginnt, in der Bostoner Unterwelt herumzuschnüffeln. Er bekommt schnell heraus, daß sie Meeker nach Las Vegas abgesetzt hat und dort beim Black Jack groß abkassieren will. Damit wäre der Fall eigentlich erledigt. Doch Meeker verjubelt in den Spielkasinos Mafia-Gelder, und die Frau in seiner Begleitung ist mit einem psychopathischen Killer verheiratet. Da sieht sogar Spenser für ihn schwarz . .

252 Seiten

24. Der graue Mann (1997) - Small Vices   

 

Ellis Alves ist ein Krimineller wie aus den Alpträumen der Bostoner Upper Class: brutal, mehrfach wegen Vergewaltigung vorbestraft und schwarz. Als man vor anderthalb Jahren nach dem Mörder eines weißen College-Girls suchte, das erdrosselt wurde, war Ellis Alves deshalb der ideale Sündenbock. Doch eine umwerfende Karriereanwältin glaubt nicht an seine Schuld und beauftragt Privatdetektiv Spenser, den wahren Mörder zu finden. Leider scheinen ansonsten alle dagegen zu sein, diesen Fall noch einmal aufzurollen. Das wird Spenser endgültig klar, als er auf einmal der gefährlichsten lebenden Waffe seiner Laufbahn gegenübersteht.

318 Seiten

 

Achtung:

Dieser Roman wurde 1999 mit Joe Mantegna als "Spenser" unter dem Titel "Verdächtiges Schweigen" auch verfilmt.

25. Schmutzige Affären (1998) - Sudden Mischief

 

Brad Sterling, der Ex-Mann von Susan Silverman,  hat seine Playboy-Qualitäten offenbar überschätzt: Nach einer Benefizveranstaltung hat der Frauenheld auf einmal einen Haufen Anklagen wegen sexueller Belästigung am Hals. Und dann findet Privatdetektiv Spenser auch noch die Leiche eines Auftragskillers in seinem Büro. Zudem gerät Bostons bester in eine Konfliktsituation mit Susan....

254 Seiten

26. Der Preis des Schweigens (1999) - Hush Money

 

Diesmal wird Spenser von seinem "Freund" Hawk um einen Gefallen gebeten: Er soll herausfinden, warum seinem Jugendfreund Robinson Nevins an seiner Universität trotz seiner Qualifikationen die Professur verweigert wird. Liegt es daran, dass sein Student Lamont Selbstmord beging? Die Angelegenheit ist deshalb so brisant, weil man Nevins eine Affäre mit dem Toten nachsagt und behauptet, dass der Selbstmord aus Liebeskummer geschah. Doch Spenser entdeckt bald, dass Lamont ermordet worden sein muß. Lamont verdiente nämlicheine Menge Geld mit Erpressungen, Unter seinen Opfern waren sehr einflussreiche Leute, und einer von ihnen hat Lamont offensichtlich aus dem Fenster gestürzt. Und dann steht eine Schlägertruppe in Spensers Büro...

319 Seiten

27. noch kein deutscher Titel (2000) - Hugger Mugger

 

The Clive clan is one weird bunch. Take Walter's daughters, his three "fillies." Penny is like her dad, all impeccable looks and icy efficiency. Stonie and SueSue take after their sinister mom, who left the family to live with a guitarist in San Francisco and changed her name to Sherry Lark. Penny helps Dad run the business, while her soused sisters cheat on their pathetic husbands, Cord and Pud. (Pud's short for Puddle; his dad was named Poole.) As unsightly family secrets spill, Spenser feels like he's in a Tennessee Williams play. Then someone on two legs takes a bullet, and the mystery gets tense. Spenser gets plenty of sarcastic mileage out of upper-class horse-country twits, crooked security guards, dumb jocks gone to seed, and wily Southern lawyers, and the story saunters well. What's best are the endless wisecracks, the unflattering thumbnail character sketches, and sharp sentences like this one: "Like all jockeys, he was about the size of a ham sandwich, except for his hands, which appeared to be those of a stonemason."

 

352 Seiten

28. Noch kein deutscher Titel (2001) - Potshot

 

The thugs who populate the Dell, a scrubby little enclave just outside of town, have the locals in their pocket, which is why the pretty blonde who hires Spenser to find whoever killed her husband points him toward the Preacher, who rules the Dell and its denizens. But Spenser's not as certain as his client that Steve Buckman died at the Preacher's hands. As our hero and his ethnically diverse but politically incorrect henchmen (one gay shooter, one Latino, one black, one Native American--all that's missing is Annie Oakley) investigate, it turns out that Spenser's right, as usual. The action ranges from Las Vegas to L.A., Atlanta to New Mexico, but much of it is a humdrum travelogue as Spenser rounds up his gang from all over the country to take on the Preacher and his musclemen.

 

352 Seiten

29. Die blonde Witwe (2002) - Widow's Walk

 

Der Bankier Nathan Smith wird eines Abends tot in seinem Bett aufgefunden. Von der Tatwaffe fehlt jede Spur und alles spricht dafür, dass seine junge Frau Mary den Finger am Abzug hatte. Dank Nathans Millionen kann sie sich an ein renommiertes Anwaltsbüro wenden. Doch selbst ihre Anwältin zweifelt an der Unschuld der blonden Witwe und engagiert den Privatdetektiv Spenser, um den Fall aufzuklären. Spenser hat zunächst keine heiße Spur, bis plötzlich eine Frau, die bei Nathan Smiths Bank entlassen wurde, tot aufgefunden wird. Er stößt bei seinen weiteren Ermittlungen auf ein bislang gut gehütetes Geheimnis in Marys Vergangenheit.

 

223 Seiten.

 

 

30. Alte Wunden (2003) (Back Story)

 

Plötzlich taucht Spensers ehemaliger Schützling Paul Giacomin mit seiner Freundin Daryl Gordon wieder auf. Die junge Frau ist verzweifelt. Ihre Mutter wurde ermordet und Spenser soll das Verbrechen aufklären. Während seiner Ermittlungen wird der scharfsinnige Privatdetektiv immer stärker in den Strudel der bewegten 70er Jahre gezogen. Welche Rolle spielte die Studentenorganisation Dread Scott Brigade beim Mord an Emily Gordon? Und welches Interesse hat das FBI, den Fall zu vertuschen? Spenser gerät zwischen die Fronten und riskiert dabei mehr als nur einmal sein Leben. Als jedoch seine Lebensgefährtin, Susan Silverman, bedroht wird, hört für Spenser der Spaß endgültig auf. Fest steht, dieser Fall reißt mehr als nur eine alte Wunde auf.

 

224 Seiten

31. Miese Geschäfte (2004) - Bad Business

 

Als Spenser von Marlene Rowley mit der Überwachung ihres untreuen Ehemannes beauftragt wird, ahnt der hartgesottene Privatermittler noch nicht, dass sich hinter diesem Scheidungsfall etwas ganz anderes verbergen könnte. Doch kurze Zeit später wird Trent Rowley erschossen und nun soll Spenser den Mörder finden. Seine Suche führt ihn zu einer dubiosen Partnertauschbörse, aber auch zu dem Energiekonzern, für den Trent gearbeitet hat. Schon bald ist Spenser tief verstrickt in ein Geflecht aus Sex und Lügen. Aber vor allem geht es dabei um Geld, um verdammt viel Geld.

 

Spenser #31 finds the veteran Boston PI tackling corporate crime in a routine yet absorbing outing. As usual, Spenser enters the case at an angle, this time because he's hired by one Marlene Rowley to prove that her husband Trent, CFO of energy firm Kinergy, is cheating on her. Before long the PI learns that marital cheating is all the rage among Kinergy's players, with the hanky-panky orchestrated by radio personality Darrin O'Mara, who runs popular sex seminars on the side. Maybe all that cheating explains why Spenser keeps running into other PIs hired by Kinergy folk, but it doesn't point to why Trent is found shot dead at Kinergy headquarters.

 

236 Seiten

 

 

32. Noch kein deutscher Titel (2005) - Cold Service

 

When Spenser's closest ally, Hawk, is brutally injured and left for dead while protecting bookie Luther Gillespie, Spenser embarks on an epic journey to rehabilitate his friend in body and soul. Hawk, always proud, has never been dependent on anyone. Now he is forced to make connections: to the medical technology that will ensure his physical recovery, and to reinforce the tenuous emotional ties he has to those around him. Spenser quickly learns that the Ukrainian mob is responsible for the hit, but finding a way into their tightly knit circle is not nearly so simple. Their total control of the town of Marshport, from the bodegas to the police force to the mayor's office, isn't just a sign of rampant corruption--it's a form of arrogance that only serves to ignite Hawk's desire to get even. As the body count rises, Spenser is forced to employ some questionable techniques and even more questionable hired guns while redefining his friendship with Hawk in the name of vengeance.

 

352 Seiten

 

 

33. Der stille Schüler (2005) - School Days

 

Der Privatdetektiv Spenser wird von Lily Ellsworth angeheuert, die Unschuld ihres 17-jährigen Enkelsohnes Jared Clark zu beweisen. Ihm wird zur Last gelegt, gemeinsam mit seinem Mitschüler Wendell Grant fünf Schüler, den stellvertretenden Dekan und eine Spanischlehrerin erschossen und weitere Personen von der Dowling Privatschule verletzt zu haben, bevor sich die beiden mit Geiseln in der Bibliothek verbarrikadierten. Einer Spezialeinheit der Polizei gelingt es zwar die Geiselnahme zu beenden, aber nur einer der Täter, Wendell Grant, kann gefasst werden. Grant gibt Jared Clark als Mittäter an, der schließlich ein Geständnis ablegt. Der Fall scheint abgeschlossen. Die beiden Täter warten im Gefängnis nur noch auf ihre Verurteilung. Nach ersten Befragungen ist Spenser zunächst selbst von der Schuld Jared Clarks überzeugt. Neugierig macht ihn allein das allgemeine Desinteresse an den Hintergründen der Tat. Die Polizei, die Schulleitung, aber auch Jareds Eltern scheinen die Ereignisse vor allem möglichst schnell hinter sich lassen zu wollen. Spenser hingegen lässt die Frage nach dem Motiv nicht mehr los. Gerade weil er von allen Seiten auf Widerstand stößt, ermittelt er weiter und entdeckt, dass der Fall des stillen Schülers noch längst nicht zu den Akten gelegt werden kann.

 

224 Seiten

34. Hundert Dollar Baby (2006) -Hundred-Dollar Baby

 

Spenser bekommt einen Anruf von seiner alten Bekannten April Kyle, einer Edelhure, die in Schwierigkeiten steckt. Sie wird von einem anonymen Anrufer erpresst. Was zunächst nach einem einfachen Job aussieht, erweist sich als höchst brisanter und gefährlicher Fall, denn niemand sagt die Wahrheit. Angefangen bei April, die tief in ein dubioses Dreamgirl-Hotel -Projekt verstrickt ist. April will endlich unabhängig und auf eigene Rechnung arbeiten. Dafür geht sie auch über Leichen.

 

200 Seiten

35. Der gute Terrorist  (2007) - Now & Then

 

Als Dennis Doherty sein Büro betritt, weiß Spenser sofort, dass etwas nicht stimmt. Spenser ist aber einverstanden, als Doherty ihn bittet, dem verdächtigen Verhalten seiner Frau Jordan auf den Grund zu gehen. Ein Auftrag ist ein Auftrag. Ein paar Tage später jedoch bricht die Hölle los und drei Menschen sind tot. Jordans Exgeliebter leitet eine Gruppe, die bei der Finanzierung von Terroristen behilflich ist. Spenser wird seine sämtlichen Verbindungen nutzen legale wie illegale , um die Wahrheit aufzudecken.

 

208 Seiten

36. Noch kein deutscher Titel (2008) - Rough Weather

 

Heidi Bradshaw is wealthy, beautiful, and well connected —and she needs Spenser’s help. In a most unlikely request, Heidi, a notorious gold digger recently separated from her latest husband, recruits the Boston P.I. to accompany her to her private island, Tashtego. The reason? To attend her daughter’s wedding as a sort of stand-in husband and protector. Spenser consents, but only after it is established that his beloved Susan Silverman will also be in attendance.

It should be a straightforward job for Spenser: show up for appearances, have some drinks, and spend some quality time with Susan. But when Spenser’s old nemesis Rugar—the Gray Man—arrives, Spenser realizes that something is amiss. A storm, a kidnapping, and murder tear apart what should be a joyous occasion, and Rugar is seemingly at the center of it all. The only thing is that the sloppy kidnapping is not Rugar’s style—as Spenser knows from past encounters. With six dead bodies and more questions than he can process, Spenser begins a search for answers—and the Gray Man.

 

336 Seiten

37. Bitteres Ende  (The Professional) - 2009

 

Spenser ist ein Privatdetektiv vom alten Schlag: hartgesotten, gewitzt, intelligent und ein bekennender Frauenversteher. So ist er auch zunächst hocherfreut, als ihn vier bildhübsche Frauen aufsuchen und ihm einen Auftrag erteilen. Sie sind auf einen Serien-Hochstapler hereingefallen, der sie nach einer leidenschaftlichen Affäre nun erpresst und droht, ihren Ehemännern Bericht über die Untreue zu erstatten. Spenser soll ihn daran hindern wenn nötig mit Gewalt. Zusammen mit seiner cleveren Susan und dem taffen Hawk ermittelt er auf gewohnt unkonventionelle Weise und stößt dabei auf eine menschliche Tragödie, die den Erpresser beinahe sympathisch erscheinen läßt.

 

A knock on Spenser’s office door can only mean one thing: a new case. This time the visitor is a local lawyer with an interesting story. Elizabeth Shaw specializes in wills and trusts at the Boston law firm of Shaw & Cartwright, and over the years she’s developed a friendship with wives of very wealthy men. However, these rich wives have a mutual secret: they’ve all had an affair with a man named Gary Eisenhower— and now he’s blackmailing them for money. Shaw hires Spenser to make Eisenhower “cease and desist,” so to speak, but when women start turning up dead, Spenser’s assignment goes from blackmail to murder.

Rezension:

As matters become more complicated, Spenser’s longtime love, Susan, begins offering some input by analyzing Eisenhower’s behavior patterns in hopes of opening up a new avenue of investigation. It seems that not all of Gary’s women are rich. So if he’s not using them for blackmail, then what is his purpose? Spenser switches tactics to focus on the husbands, only to find that innocence and guilt may be two sides of the same coin.

With its eloquently spare prose and some of the best supporting characters to grace the printed page, The Professional is further proof that “[t]here’s hardly an author in the crime novel business like Parker” (Pittsburgh Post-Gazette).

 

352 Seiten

38. noch kein deutscher Titel (Chasing the Bear: A Young Spenser Novel) (2009)

 

For almost forty years, Robert B. Parker’s inimitable private investigator Spenser has been solving cases and selling millions of books worldwide. Now, for the first time, see how it all began as the Mystery Writers of America Grand Master sheds light on Spenser’s formative years spent with is father and two uncles out West. This is an event book for every fan of Spenser, and a revelation for teens about to discover an American icon.

 

Spenser erzählt Susan von seiner Kindheit und aus seinem Teenagerleben. Wie er wurde, was er ist. Ungemein empfehlenswert!

 

176 Seiten

 

39. Trügerisches Bild (Painted Ladies) - 2010

 

Dr. Ashton Prince braucht Spensers Hilfe. Ein wertvolles Gemälde wurde aus dem Hammond Museum gestohlen. Die Diebe fordern ein Lösegeld. Der Privatdetektiv soll den Kunsthistoriker bei der Geldübergabe beschützen. Doch hierbei läuft alles schief. Prince wird durch eine Explosion getötet und das Bild fällt den Flammen zum Opfer. Oder etwa nicht? Spenser fühlt sich bei seiner Ehre gepackt. Er will den Fall aufklären – auch ohne Auftraggeber. Geht es hierbei nur um ein wertvolles Gemälde oder steckt noch viel mehr dahinter? Und welche Rolle spielt die Herzberg-Stiftung, die sich das Aufspüren von „Nazi-Beutekunst“auf die Fahnen geschrieben hat? Robert B. Parker verstarb am 18. Januar 2010. „Painted Ladies“ vollendete er noch vor seinem Tod. Das englische Original erschien im Oktober 2010.



From Booklist
*Starred Review* In Spenser’s end is his beginning. In this posthumously published novel (Parker died in January), the Boston PI tries to retrieve a priceless work of art and deals with the rarefied and nasty world of academics, as he did in his very first caper, The Godwulf Manuscript (1973). Thirty-seven novels later, Spenser can still nail a person’s foibles on first meeting, still whip up a gourmet meal in a few minutes, still dispatch the thugs who haunt his office and his home, and do it all while maintaining a fierce love of Susan Silverman and English poetry (which he quotes frequently and always to good effect). The plot this time spins off from Spenser’s shame over the murder of a client, a college art professor who asked him to provide backup during a delicate ransom exchange for a rare seventeenth-century Dutch painting. Spenser, ever true to his modern-day chivalric code, cannot let himself off the hook for the professor’s death. His investigation unveils the professor’s avocation as a sexual predator of coeds, and it digs deeply into both the world of art theft (reaching back to Nazi thefts of great European works). Halfway through this thoroughly entertaining mystery, Parker writes a perfect valedictory for the much-loved Spenser: “Sometimes I slew the dragon and galloped away with the maiden. Sometimes I didn’t. . . . But so far the dragon hadn’t slain me.” Long live Spenser. --Connie Fletcher

 

304 Seiten

 

 

40. Spenser und der Cree-Indianer (Sixkill) - 2011

 

Schauspieler Jumbo Nelson ist abonniert auf Bad Boys. Die Rolle passt. Mit Skandalen und ausschweifenden Partys pflegt er genüsslich sein Image als Kotzbrocken. Als ein junges Mädchen tot aufgefunden wird, gerät er allerdings unter Verdacht und wird am Set einer Filmproduktion verhaftet. Ist das Großmaul tatsächlich ein Mörder? Die Polizei tappt im Dunkeln und beauftragt Privatdetektiv Spenser.

Ex-Boxer Spenser heftet sich an Zebulon Sixkill, den Cree-Indianer, der als Bodyguard für Jumbo Nelson arbeitet. Zunächst stößt er bei ihm auf Ablehnung, aber als Jumbo Nelson seinen Schutz­engel aus einer cholerischen Laune feuert, werden Spenser und Sixkill zu einem ungewöhnlichen Team. Mit Witz, rasanten Dialogen und sehr viel Spannung – denn die beiden haben es längst nicht mehr nur mit der Aufklärung eines Falls zu tun, sondern müssen auch ihre Haut vor einem eiskalten Mafiakiller retten.

 

 

On location in Boston, bad-boy actor Jumbo Nelson is accused of the rape and murder of a young woman. From the start the case seems fishy, so the Boston PD calls on Spenser to investigate. The situation doesn't look good for Jumbo, whose appetites for food, booze, and sex are as outsized as his name. He was the studio's biggest star, but he's become their biggest liability.

In the course of the investigation, Spenser encounters Jumbo's bodyguard: a young, former football-playing Native American named Zebulon Sixkill. Sixkill acts tough, but Spenser sees something more within the young man. Despite the odd circumstances, the two forge an unlikely alliance, with Spenser serving as mentor for Sixkill. As the case grows darker and secrets about both Jumbo and the dead girl come to light, it's Spenser-with Sixkill at his side-who must put things right.

 

304 Seiten

41. Lullaby (2012)

 

by Ace Atkins

The Spenser Series

Boston P.I. Spenser lives on—in the stunning new entry in the New York Times-bestselling series from critically acclaimed, award-winning novelist Ace Atkins.

When 16-year-old Mattie Sullivan asks Spenser to look into her mother's death from four years earlier he has doubts about her claim the investigation was botched. Mattie is gruff, street smart and old beyond her years, left to care for her younger siblings and an alcoholic grandmother in a dilapidated apartment in Southie. But her need for closure and her determination to make things right hit Spenser where he lives—they're the very characteristics he lives by.

Convinced the man convicted of the crime is innocent, Mattie points Spenser to two violent suspects who were overlooked in the original investigation. Neither the Boston PD nor the men he is investigating are keen on him dredging up the past, but as Spenser gets more involved in the case, he starts to realize the Mattie may be onto something—something that will get a whole lot more dangerous if he is able to see it through to the end.

42. Wonderland (by Ace Atkins) - 2013 ( May / 07 / 2013)

 

Henry Cimoli and Spenser have been friends for years, yet the old boxing trainer has never asked the private eye for a favor. Until now. A heavy-handed developer is trying to buy up Henry's condo on Revere Beach and sends thugs to move the process along. Soon Spenser and his apprentice, Zebulon Sixkill, find a trail leading to a mysterious and beautiful woman, a megalomaniacal Las Vegas kingpin, and plans to turn to a chunk of land north of Boston into a sprawling casino. Bitter rivals emerge, alliances turn, and the uglier pieces of the Boston political machine look to put an end to Spenser's investigation.
Aspiration, greed, and twisted dreams all focus on the old Wonderland dog track where the famous amusement park once fronted the ocean. For Spenser and Z, this simple favor to Henry will become the fight of their lives.

 

43. Silent Night: A Spenser Holiday Novel(2013)


It’s December in Boston, and Spenser is busy planning the menu for Christmas dinner when he’s confronted in his office by a young boy named Slide.  Homeless and alone, Slide has found refuge with an organization named Street Business, which gives shelter and seeks job opportunities for the homeless and lost.  Slide’s mentor, Jackie Alvarez, is being threatened, and Street Business is in danger of losing its tenuous foothold in the community, turning Slide and many others like him back on the street.  But it’s not a simple case of intimidation – Spenser, aided by Hawk, finds a trail that leads to a dangerous drug kingpin, whose hold on the at-risk community Street Business serves threatens not just the boys’ safety and security, but their lives as well.
 
Unfinished at the time of his death, Silent Night was completed by Parker’s longtime agent, whose decades-long association with Parker’s work gives her unique insight and perspective to his voice and storytelling style.  Her contribution also speaks volumes about their enduring friendship.

 

44. Cheap Shot (2014)

 

Kinjo Heywood is one of the New England Patriots’ marquee players—a hard-nosed linebacker who’s earned his reputation as one of the toughest guys in the league. When off-field violence repeatedly lands Heywood in the news, his slick agent hires Spenser to find the men who he says have been harassing his client.

 

Heywood’s troubles seem to be tied to a nightclub shooting from two years earlier. But when Heywood’s nine-year-old son, Akira, is kidnapped, ransom demands are given, and a winding trail through Boston’s underworld begins, Spenser puts together his own all-star team of toughs. It will take both Hawk and Spenser’s protégé, Zebulon Sixkill, to watch Spenser’s back and return the child to the football star’s sprawling Chestnut Hill mansion. A controversial decision from Heywood only ups the ante as the clock winds down on Akira’s future.

 

45. Kickback (2015)

What started out as a joke landed seventeen-year-old Dillon Yates in a lockdown juvenile facility in Boston Harbor. When he set up a prank Twitter account for his vice principal, he never dreamed he could be brought up on criminal charges, but that’s exactly what happened. This is Blackburn, Massachusetts, where zero tolerance for minors is a way of life. Leading the movement is tough-as-nails Judge Joe Scali, who gives speeches about getting tough on today’s wild youth. But Dillon’s mother, who knows other Blackburn kids who are doing hard time for minor infractions, isn’t buying Scali’s line. She hires Spenser to find the truth behind the draconian sentencing.

The three-alarm fire at a Chelsea, Massachusetts, apartment building was the state’s deadliest fire in more than two decades, leaving seven people dead, including two firefighters. Investigators said it was a simple accident, the fault of bad wiring. But one of the men who survived, Boston firefighter Jack McGee, blames an arsonist for the blaze. His finger-pointing soon makes him a pariah in the department, a traitor to some, and a kook to others. Two years after the fire, still haunted by the death of his friends, McGee takes the case to Spenser. Spenser quickly learns not only that McGee might be right, but that the fire might be linked to a deadly string of new arsons plaguing one of Boston’s oldest neighborhoods. As Spenser deals with some tough personal issues with longtime love Susan Silverman, he follows the trail of fires through a mire of corruption and greed while everyone wonders where the firebug will strike next.